Wir sind die Lamprechts

 

Lamprecht homepage 4

(v.l. bazegner (auf retoromanisch Grossvater) Rico mit Niculin, nona (Grossmutter) Vreni, Julia mit Nino, Sofia, Reto und Carmen mit Jon)

Die Familie Lamprecht lebt in der UNESCO Biosfera Val Müstair Parc Naziunal. Rico und Vreni sind auf dem Bio-Hof Pütschai Josom auf 1521 m.ü.M zuhause. Ihr Sohn Reto und Carmen mit ihren Kindern Julia, Sofia, Niculin und die Zwillinge Nino und Jon wohnen weiter oben auf dem Bio-Hof in Craistas auf 1875 m.ü.M. Zusammen betreiben sie in einer Generationengemeinschaft, den Mutterkuhhaltungsbetrieb. Auf dem Bio-Hof Pütschai Josom, den die Familie Lamprecht 2003 pachten konnten und 2009 gekauft haben, halten sie zusätzlich zur Mutterkuhherde einige Rinder, Ziegen, Kaninchen und Hühner. 

Das dazugehörende Haus ist, laut Denkmalpflege bis zu 900 Jahre alt und wurde im 1978 durch den alten Besitzer und 2009/10 durch die Lamprechts renoviert. Der alte Charakter und die Seele des Bauernhauses wurden jedoch stets erhalten. Seit 2010 steht das geschichtsträchtige Haus nun unseren Gästen für Ferien auf dem Bauernhof zur Verfügung.

Der zweite Bio-Hof liegt in Craistas und wird schon seit vier Generationen von den Lamprechts betrieben. Bis 1990 war dies ein Milchbetrieb mit Kälbermast und orginal Braunvieh Zucht danach hat Rico den Schritt gewagt und den Hof auf Mutterkuhhaltung und Bio umgestellt. Heute werden alle Tiere der Rasse Limousin von der Familie direktvermarktet und es gelangt kein Tier in den Grosshandel.

Die Kühe sind mit ihren Kälber den Sommer über auf der eigenen Alp Tabladatsch wo sie die saftigen Alpenkräuter und die schöne Aussicht übers Tal geniessen. Im Winter sind sie im Lauf-Stall mit permanenten Auslauf ins Freie und werden lediglich mit betriebseigenem Bio-Heu und Silage gefüttert.

Wenn sie mehr über die Familie Lamprecht und den Bauernhof erfahren wollen, schauen sie doch vorbei, geniessen sie ein paar Tage in der wunderschönen UNESCO Biosfera Val Müstair und tauchen sie ein, in das Erlebnis Pütschai Josom.

Das Motto der Familie lautet: Als Gast kommen und als Freund gehen.